DE | EN



HR-Trend 2019: Employer Branding

 

Employer Branding differenziert Sie als Arbeitgeber auf dem Arbeitsmarkt, steigert die Effizienz Ihres Recruitings und stärkt die Identifikation Ihrer Mitarbeiter. Drei Schritte führen Sie zu einer attraktiveren Employer Brand.

 

1. Identität greifbar machen: Analysieren und definieren Sie, wofür Ihr Unternehmen als Arbeitgeber steht. Was macht Sie aus, was machen Sie anders als Ihre Wettbewerber? Das Herausarbeiten der eigenen Stärken ist ein essenzieller Teil des Employer Brandings. Wechseln Sie die Perspektive von „was wollen die Bewerber hören“ hin zu „was macht uns wirklich aus“. 
Beispiele zur Erhöhung der Arbeitgeberattraktivität sind eine wertschätzende Unternehmenskultur, eine gelebte Feedbackkultur und persönlichkeitsgerechte Weiterbildungsmaßnahmen.

   

Tipp:
Der Arbeitsmarkt ist voll von generischen Versprechen. Differenzieren Sie Ihr Unternehmen mit authentischen Aussagen, diese 
  • heben Sie von Wettbewerbern ab und erhöhen somit die Zahl der qualitativen Bewerbungen,
  • erhöhen den Cultural Fit der Bewerber und machen das Recruiting so effizienter,
  • können langfristig gehalten werden und tragen damit zur nachhaltigen Identifikation und Mitarbeiterzufriedenheit bei.

  

2. Einbinden: Wie in jedem Veränderungsprozess ist es auch im Employer Branding entscheidend, die eigenen Mitarbeiter in den Prozess einzubinden. Ihre Mitarbeiter kennen Ihr Unternehmen genau und können sowohl bei der Analyse helfen, als auch - je nach Identifikationsgrad - selbst zu Fürsprechern werden. Nutzen Sie Mitarbeiterbefragungen, um die Zufriedenheit und Wahrnehmung Ihrer Mitarbeiter zu analysieren. Wir helfen Ihnen gerne bei der Umsetzung Ihrer Befragung.

 

3. Kommunizieren: Sie haben gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern Ihre zentralen Versprechen erarbeitet? Dann sorgen Sie dafür, dass Ihre Innenansicht nun auch zur Außenansicht wird. Kommunizieren Sie Ihre Vorteile entlang der gesamten Candidate Journey und machen Sie diese erlebbar. Ein wertschätzender Umgang mit den Mitarbeitern sollte bereits bei potenziellen Talenten starten. Nutzen Sie die digitalen Kanäle, um die Vorteile Ihrer Marke bereits im Recruiting erlebbar zu machen.

 

Das Schaffen und Leben von Vorteilen für Mitarbeiter wirkt sich positiv auf die Unternehmenskultur sowie das Arbeitsklima aus, steigert die Identifikation der Mitarbeiter und trägt so zur Mitarbeiterbindung bei. Als Resultat sinkt die Fluktuation, krankheitsbedingte Fehlzeiten verringern sich und die Qualität der Arbeitsergebnisse steigt. Eine Investition in das Employer Branding zahlt sich in vielen Bereichen Ihres Personalmanagements aus.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Konzeption und Umsetzung Ihres Employer Brandings. Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen zu oder beraten Sie unverbindlich. 




Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Schließen